Online-Verfahren im Notariat: Herausforderungen aufgrund hoher Barrieren

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens erfasst, und das Notariat bildet hier keine Ausnahme. Online-Verfahren im Notariat versprechen Effizienzsteigerungen und eine bequeme Abwicklung von rechtlichen Angelegenheiten. Allerdings sind diese Verfahren oft mit hohen Barrieren verbunden, wie die Vergangenheit zeigte, die ihre Attraktivität beeinträchtigen. Dieser Beitrag beleuchtet die Herausforderungen und Gründe, weshalb Online-Verfahren im Notariat trotz ihres Potenzials als unattraktiv auf Seiten der Bürger und Notare wahrgenommen werden können.

Komplexität rechtlicher Angelegenheiten

Notarielle Angelegenheiten sind oft komplex und erfordern genaue Kenntnisse des Rechts. Online-Verfahren können Schwierigkeiten bei der adäquaten Kommunikation und Beratung zwischen dem Notar und dem Mandanten mit sich bringen. Die fehlende persönliche Interaktion und die begrenzten Möglichkeiten, komplexe Sachverhalte zu erläutern, können die Qualität der rechtlichen Dienstleistungen beeinträchtigen.

Mangelnde Vertraulichkeit

Vertraulichkeit spielt eine zentrale Rolle im Notariat. Online-Verfahren bergen jedoch das Risiko von Datenschutzverletzungen und Cyberangriffen. Die Übertragung sensibler Dokumente und persönlicher Informationen über unsichere Netzwerke kann Mandanten zögern lassen, diese Verfahren zu nutzen.

Technologische Barrieren

Nicht jeder ist gleichermaßen technisch versiert. Ältere Menschen oder Personen mit begrenztem Zugang zu moderner Technologie könnten Schwierigkeiten haben, Online-Verfahren zu nutzen. Die Komplexität von Online-Plattformen und die Notwendigkeit, digitale Signaturen zu verwenden, könnten viele Beteiligte abschrecken.

Fehlende persönliche Beratung durch Notare

Der persönliche Kontakt zu einem Notar schafft Vertrauen und ermöglicht eine individuelle Beratung. Dies geht bei reinen Online-Verfahren oft verloren. Beteiligte fühlen sich häufig bzw. könnten sich unzureichend unterstützt fühlen, was die Attraktivität solcher Verfahren mindert.

Unvorhergesehene Situationen

Rechtliche Angelegenheiten können unerwartet kompliziert werden. Bei Online-Verfahren fehlt die Möglichkeit, spontan auf neue Entwicklungen einzugehen. Dies könnte zu Verzögerungen oder rechtlichen Problemen führen.

Notwendigkeit rechtlicher Validierung

Die erforderlichen Dokumente im Rahmen einer Online-Beurkundung bzw. dem Online-Verfahren erfordern eine notarielle Beglaubigung oder Beurkundung, um rechtlich gültig zu sein. Online-Verfahren müssen sicherstellen, dass diese Anforderungen erfüllt werden, was zu zusätzlichen Herausforderungen mit sich bringt.

Fazit

Online-Verfahren im Notariat bieten zweifelsohne Vorteile in Bezug auf Effizienz und Bequemlichkeit. Dennoch sind die hohen Barrieren, die mit der Komplexität rechtlicher Angelegenheiten, der mangelnden Vertraulichkeit, technologischen Hürden, fehlender persönlicher Beratung, Unvorhersehbarkeit und der Notwendigkeit rechtlicher Validierung verbunden sind, Gründe dafür, dass sie von seiten der Beteiligten als unattraktiv wahrgenommen werden können. Es wird noch geraume Zeit dauern, bis sich diese Verfahren als attraktives Angebot gestalten. Ausschlaggebend wird die reibungslose und nutzerfreunliche Technologie sein, die derzeit in dem gewünschten Maß noch nicht bereitsteht, und zwar auf seiten der Bürger und auf der notariellen Seite.

Zurück zur Übersicht
Item added to cart.
0 items - 0,00 
Inhouse-Schulung Anfrage
Webinar Vorbestellung

Das Webinar findet vorbehaltlich einer Teilnehmerzahl von mindestens 20 Personen statt, die bis zum datum das Webinar gebucht haben.

Start Notariat Anfrage

Hinweise zur Nutzung von Zoom

Bitte richten Sie sich zeitlich so ein, dass Sie sich einige Minuten vor dem Start des Video-Calls / Videomeetings bereits im meeting-Raum befinden. Dies ist im eigenen Interesse wichtig, um eventuelle technische Probleme frühzeitig lösen zu können.

Insbesondere bei der Einwahl via Telefon kann dies einen Moment länger dauern.

So funktioniert es:

Nach erfolgter Buchung erhalten Sie eine Bestätigung zur Buchung und die Rechnung zu Ihrer Buchung im PDF-Format.
Pünktlich zum Webinar-Termin erhalten Sie die Zugangsdaten an die von Ihnen angegebenen E-Mail Adresse.
Bitte richten Sie sich zeitlich so ein, dass Sie sich einige Minuten vor dem Start des Online-Webinars bereits im Meeting-Raum befinden. Dies ist im eigenen Interesse wichtig, um eventuelle technische Probleme frühzeitig lösen zu können. Insbesondere bei der Einwahl via Telefon erfordert dies einen Moment länger.

Während des Webinars sind alle Teilnehmer stumm geschaltet, Sie hören und sehen lediglich den Referenten nebst seiner Präsentation. Unter Nutzung der Chatfunktion können Sie gerne während des Webinars Fragen stellen oder Anmerkungen anbringen. Sie sehen hierbei auch im Chatbereich die Fragen und Anmerkungen anderer Teilnehmer und haben hierdurch eine interaktive Teilnahmemöglichkeit.
Technische Voraussetzungen

Es sind keine besonderen technischen Voraussetzungen erforderlich. Sie benötigen:

  • PC oder Laptop mit einem aktuellen Browser
  • stabile Internetverbindung
  • Headset, Kopfhörer und/oder Lautsprecher – Teilnahme via Telefon ist auch möglich

Sie können bereits vor Teilnahme die Funktionalität Ihrer Geräte testen. Hierfür nutzen Sie bitte die Seite von ZOOM: Funktionstest ZOOM  und können sich auch direkt auf der ZOOM-Seite zum Beitritt und Ablauf des meetings informieren unter Teilnahme am ZOOM-meeting

Die Nutzungsbedingungen von Zoom finden Sie zum Nachlesen hier: https://zoom.us/de-de/terms.html.html

Die Datenschutzbestimmungen finden Sie hier: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung geben Sie uns die Erlaubnis, Ihnen weitere E-Mails, wie Erinnerungen und Informationen über NotarHub zu senden. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse im Rahmen unserer Datenschutzerklärung für künftige Werbung jederzeit durch Betätigen des Abmeldelinks in jeder von uns gesendeten E-Mail oder durch eine formlose Mail an widerruf@notarhub.de jederzeit widerrufen.

Live-Webinar “praktische Umsetzung von online-Beurkundungen”

Noch keine online-Beurkundung in XNP praktiziert? Technikfragen oder Fragen zum Ablauf stehen auch bei Ihnen schon lange auf der Agenda? Dann buchen Sie jetzt! In dem Webinar werden die Fragen und Sorgen rund um das Thema Online-Verfahren von einer Praxis-erprobten Referentin erklärt, damit auch Sie künftig dieses Angebot für Ihre Beteiligten bereithalten und wettbewerbsfähig bleiben.

Dienstag, 28.05.2024, 12.00 h – 13.30 h (1,5 Stunden)

Jetzt verbindlich bestellen bis 30.04. early-bird-Aktion
für 89,- € zzgl. USt. (danach 109,- € zzgl. USt.)
Mehr erfahren